Nachts in Ansbach

Ein Foren-Rollenspiel in der Welt von VAMPIRE: Die Maskerade
 
StartseiteFAQSuchenMitgliederAnmeldenLogin

Austausch | 
 

 Eine Nadel und viele Heuhaufen

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
Gehe zu Seite : 1, 2  Weiter
AutorNachricht
Silvia Reingruber
Ahn
Ahn
avatar

Anzahl der Beiträge : 6
Anmeldedatum : 15.10.14

BeitragThema: Eine Nadel und viele Heuhaufen   Mi 20 Mai - 22:30

Viel Zeit war vergangen seit die Erstgeborene der Tremere scheinbar zu Asche verwandelt wurde.
Haus und Clan hatte keine Mühen und Kosten gescheut um herauszufinden was mit dem Oberhaupt der Tremere in Ansbach passierte.
Langsam wurde es ruhig um die Erstgeborene, weder konnte man genau beweisen das sie vernichtet war noch widerlegen.
Ein Ersatz wurde in die Stadt geschickt, man musste diese Sache aufklären und konnte das Haus nicht ohne Führung lassen.
Langsam näherte sich eine zierlich wirkende Gestalt der Kirche, sie war in ein Gewand aus schwarzer Seide gehüllt.
Fast lautlos ging die Frau die paar Stufen hinauf die zu dem Eingang der Gebäudes führten.
Die Person dachte an die vergangenen zwei Stunden und an die Ratschläge die man ihr gegeben hatte...
Friedrich war nicht gerade für seine Mildtätigkeit bekannt und doch konnte die Frau sich nicht beklagen schlecht behandelt worden zu sein.
Evtl. hatte dieser Umstand aber andere Auslöser, Auslöser die keiner sehen konnte, oder sich erst später erklären würden.
Fakt war, das in der Stadt etwas nicht stimmte... eine Erstgeborene der Tremere war wie vom Erdboden verschluckt, auch auf den Clan der Rose und deren Club gab es Übergriffe
und man hörte Geschichten von ungezogenen Ratten und anderem Getier....ja... hier wurde man gefordert...
Die Frau klopfte leise an die alte Tür der Kirche, nach einigen Augenblicken wurde sie eingelassen.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
H.U.G.O
Neugeborener
Neugeborener
avatar

Anzahl der Beiträge : 259
Anmeldedatum : 14.06.15
Ort : Düsseldorf

BeitragThema: Re: Eine Nadel und viele Heuhaufen   Sa 27 Jun - 0:09

H.U.G.O nutzt eine riskant rasante Abfahrt in den Abwasserkanälen dieser Stadt. Pitsche Patsche nass steigt er vorsichtig aus dem Gully, sollte die Luft rein sein. Er beobachtet die Gestalt an der Kirche und beschließt auf die Tochter der Kakaphonie zu warten. Vieleicht kommt ja noch jemand anderes dazu, man kann nie wissen.

Der Nosferatu verzieht sich in eine ruhige Ecke und wrinkt seine Lumpen aus. Er verdunkelt sich dann in aller Seelenruhe und wartet ab...
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Vincent
Neugeborener
Neugeborener
avatar

Anzahl der Beiträge : 87
Anmeldedatum : 05.12.14

BeitragThema: Re: Eine Nadel und viele Heuhaufen   Sa 27 Jun - 13:07

Es gab viele Orte dieser Stadt, welche erkundet sein wollten.
Wenn Daniela ihn nicht gerade mit eisenharter Hand unterrichtete,
streifte der Caitiff durch die nächtlichen Straßen Ansbachs. Er blieb dabei,
auch wenn Daniela hart war, im Vergleich zu Maria, war sie sanft wie eine Blume.
Doch das war nicht wichtig. Olukun nahm bedächtig jeden Eindruck auf.
Er war sich sicher, die Camarilla ging nicht klug mit Clanlosen wie ihm um. was taten sie,
wenn der Bodensatz, wie sie genannt wurden, sich zusammenrotten würde? Da würde es auch
ein Friedrich mit der Angst zu tun bekommen. Nicht das er derartiges plante. Nein es waren
einfach Gedankenspiele um der Gerechtigkeit halber.
Olukun überlegte, ob er etwas jagen solle. Er hatte sich damit abgefunden Blut trinken zu müssen.
Zum Glück war der Vorgang so wunderbar für Menschen das sie gar nicht auf den Gedanken kamen,
sich zur Wehr zu setzen und er musste sie nicht töten, wie es ihm zuvor schon geschehen war.

Bald kam der Caitiff am St. Ludwigs an. Er legte den Kopf in den Nacken und ließ den Anblick auf
sich wirken. Auch wenn er nun tot war, genießen konnte er solche Eindrücke schließlich immer noch.

Er staunte nicht schlecht, als neben ihm ein Gullideckel abgehoben wurde und eine nasse Gestalt,
in abgewetzter und dreckiger kleidung, bemalt wie ein Clown und hässlich wie ein Müllhaufen,
den Kanal verließ. Gegen diese Kreatur, würde er ja gleich wie Sexiest Man on Earth wirken.
"Oh... h-hallo?"
Das stottern wirkte kontrastreich aus dem Munde dieser Gestalt, welche breit gebaut war, wie ein Schrank
und deren Muskeln nicht gerade unterentwickelt schienen. Die Narben im Gesicht und der schwarze Bart,
ließen ihn finsterer erscheinen, als die übelsten Legenden über Blackbeard. Gekleidet war Olukun in Schwarz und Braun
Schwarze einfache Kleidung ohne Aufdrucke und eine braune Lederjacke, welche eindeutig schon bessere Tage
gesehen hatte. Die langen schwarzen Haare, hingen offen an ihm herab.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
H.U.G.O
Neugeborener
Neugeborener
avatar

Anzahl der Beiträge : 259
Anmeldedatum : 14.06.15
Ort : Düsseldorf

BeitragThema: Re: Eine Nadel und viele Heuhaufen   Sa 27 Jun - 16:42

Von seinem Vorhaben sich in eine dunkle Ecke zu verkrümeln abgehalten, starrt der Nosferatu Okulun an, verschreckt springt er auf und ergreift mit spielerischer Leichtigkeit den Kanaldeckel und flucht:

" So nen Pech...für DICH...Mensch !"

Um die Maskerade zu wahren beschließt H.U.G.O das vermeintliche Sethskind auszuschalten. Bedrohlich knurrend nähert er sich dem Caitiff.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Vincent
Neugeborener
Neugeborener
avatar

Anzahl der Beiträge : 87
Anmeldedatum : 05.12.14

BeitragThema: Re: Eine Nadel und viele Heuhaufen   So 28 Jun - 1:12

Vincent war es klar, das er es hier mit keinem Menschen zu tun hatte.
Spätestens, nachdem diese Kreatur ihn fälschlicherweise als Mensch bezeichnete,
war es klar, hier würde er keine Maskerade brechen.

die Gestalt schien stark zu sein, denn der massive Gullideckel schien kein Gewicht für diesen
laufenden Furunkel zu bedeuten. Obwohl er erzählt bekommen hatte, das er vor jedem
Kainiten buckeln müsste, da er erwähnter Bodensatz war - mit einem Gullideckel verdreschen lassen,
wollte er sich eindeutig nicht. der Caitiff ging in eine Abwehrende Haltung. Seine Lippen zogen sich
zurück wie die Lefzen eines Tieres und entblößten scharfe Fangzähne, die Muskeln des Mannes,
schienen sich zu spannen, die Brust wurde noch etwas breiter, als das Blut in seine Muskeln floss.
(1 BP KK / Strength + Intimidate 1,6,5,8,9, 3,4,9 [3 successes])

Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
H.U.G.O
Neugeborener
Neugeborener
avatar

Anzahl der Beiträge : 259
Anmeldedatum : 14.06.15
Ort : Düsseldorf

BeitragThema: Re: Eine Nadel und viele Heuhaufen   So 28 Jun - 2:12

H.U.G.O marschiert schnaubend auf Olukun zu. Als dieser sich wehrhaftig zeigt und dabei noch seine Fangzähne entblößt erschreckt sich der Nosferatu erneut. Zähne fletschend schimpft er :

" Was zum Kuckuck ?!?.... Wer bist du verdammt ? Ich hätte dich beinahe plattgewalzt !"

Zerknirscht pfeffert er seine improvisierte Waffe fort. Scheppernd schlittert es auf der Strasse. Das stinkend feuchte Kainskind wettert weiter :

" Verdammter Lärm ! Schickt Liana Sie ? Ist die Dame sich wieder zu fein sich mit mir abzugeben ?"
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Vincent
Neugeborener
Neugeborener
avatar

Anzahl der Beiträge : 87
Anmeldedatum : 05.12.14

BeitragThema: Re: Eine Nadel und viele Heuhaufen   So 28 Jun - 2:53

Als das hässliche Gerümpel den Gullideckel mit einem gewaltigen Krachen auf die Straße fallen ließ,
gab Vincent die bedrohliche Haltung auf, blieb dennoch vorsichtig und auf Abstand.
Im gleichen Maße wie diese Kreatur auf ihn zukäme, wich er zurück.

"Wenn du dich über Lärm beschwerst, dann mach auch keinen!"
Erwiderte der Caitiff mit gerunzelter Stirn.
"Und nein, ich kenne keine Liana."
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
H.U.G.O
Neugeborener
Neugeborener
avatar

Anzahl der Beiträge : 259
Anmeldedatum : 14.06.15
Ort : Düsseldorf

BeitragThema: Re: Eine Nadel und viele Heuhaufen   So 28 Jun - 4:45

H.U.G.O wird entspannter und bleibt stehen. Er schaut sich um und meint dann:

" Richtig...lass uns verschwinden. Ich bin H.U.G.O. Neonat der Nosferatu aus Frankfurt. Bin neu hier. Wer bist DU ?"

Der scheußliche Kerl macht sich auf um im Schatten der Kirche Zuflucht zu suchen. Er winkt den Caitiff näher...
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Kain
Admin
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 771
Anmeldedatum : 26.08.14
Ort : Am PC

BeitragThema: Re: Eine Nadel und viele Heuhaufen   So 28 Jun - 5:36

Kain schrieb:
Wir warten mal auf Liana.

_________________
Hier direkt zum Würfeln...

http://rpgroller.com/wod/index.php
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://niawod.forumieren.com
Liana St Martin
Ancilla
Ancilla
avatar

Anzahl der Beiträge : 126
Anmeldedatum : 29.09.14

BeitragThema: Re: Eine Nadel und viele Heuhaufen   So 28 Jun - 15:10

Liana stieg aus dem Wagen. Dieses mal saß nur Goeffrey am Steuer.
Martin war zuhause geblieben um den Laptop und die Akten zu bewachen, sowie
natürlich ihr kleines Hotel-Domizil generell.
Gekleidet war die Tochter der Kakophonie heute in schwarz und Rot. Eine Corsage aus schwarzem
Leder, welche den Busen unter der roten Seidenbluse mehr betonte.
Ein geteilter Rock, in Rot und Schwarz bedeckte ihre Beine bis mittig zu den Oberschenken. Eine feine
transparente Strumpfhose umschmeichelte die schlanken Beine und endete in sündhaft teuren und
edlen High Heels, in schwarz mit kleinen Goldbesätzen.
Ein weicher Pelz lag um ihre Schultern und ihre Haare waren hochgesteckt und mit einem
schwarzem kunstvollem Haarnetz bedeckt, in welchem eindeutig der eine oder andere Diamant
glitzerte. Eine schwarze Stoffjacke bester Machart, mit rotem Innenfutter
und eine schwarze große Sonnenbrille komplettierten das Outfit.
Sie hatte die Blutprobe der Soldaten zuhause geteilt und eine winzige davon, mit einer Spritze
in eine kleine Kanüle gezogen. Diese trug sie nun gut gesichert in ihrer Jacke in der Innentasche
am Herzen bei sich.

Als sie durch wenige Gassen zum St. Ludiwgs einbog, blieb sie stehen, als sich ihr eine seltsame
Szenerie bot. Dort stand Hugo ekelhaft wie eh und je und eine andere Person,
welche sie niemals zuvor gesehen hatte. Sie runzelte die Stirn und trat auf die beiden zu, blieb
jedoch in ordentlichem Abstand stehen.

"Salut Monsieur, Monsieur.." grüßte sie in beide Richtung.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
H.U.G.O
Neugeborener
Neugeborener
avatar

Anzahl der Beiträge : 259
Anmeldedatum : 14.06.15
Ort : Düsseldorf

BeitragThema: Re: Eine Nadel und viele Heuhaufen   So 28 Jun - 18:54

H.U.G.O wartet bei der Kirche und schaut sich verstohlen um.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Vincent
Neugeborener
Neugeborener
avatar

Anzahl der Beiträge : 87
Anmeldedatum : 05.12.14

BeitragThema: Re: Eine Nadel und viele Heuhaufen   Mo 29 Jun - 10:23

Vincent drehte sich herum, als er die Frau bemerkte, welche sich ihnen näherte.
Sie hielt ohne Bedenken und ohne zu zögern mit selbstsicherem Schritt auf sie beide zu.
Hatte sich das Gesichtsgerümpel mit ihr treffen wollen? Sie trug überaus edle Kleider und schien
schien sich ihres Wertes bewusst zu sein. Bestimmt gehörte sie nicht zu dem Bodensatz,
in welchen man ihn kategorisierte.

"A-Abend Mademoiselle..." Er kratzte sich verlegen am Hinterkopf und bemerkte dann,
dass die hässliche Gestalt in den Schatten der Kirche getreten war. Zuerst Lärm machen und
sich dann verstecken, typisch. "Mein Name ist Vincent, w-wir sollten zu ihm aufschließen oder?"
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Liana St Martin
Ancilla
Ancilla
avatar

Anzahl der Beiträge : 126
Anmeldedatum : 29.09.14

BeitragThema: Re: Eine Nadel und viele Heuhaufen   Do 2 Jul - 14:15

Liana nickte mit einem charmanten Lächeln, obwohl ihr viel mehr danach war zu schreien.
Nahmen die verwahrlosten Kreaturen dieser Domäne denn gar kein Ende?
Sie kannte dieses Gesicht noch nicht, allerdings hatte sie bislang auch nur einen kleinen Teil
der hiesigen Kainiten kennengelernt. Der Ton dieses Mannes war ungemein stotternd und
voller Selbstzweifel, welchem Clan er wohl angehören mochte? Bislang hatte er sich noch nicht vorgestellt.

"Ich könnte mir nichts reizenderes vorstellen als aufzuschließen."
Sie bemühte sich, den ironischen Unterton etwas zu dämpfen, dann setzte sie sich in Bewegung und trat einige wenige Meter Abstand haltend, auf das monströse Geschöpf zu, so nahe wollte sie dem Nosferatu dann doch nicht sein.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
H.U.G.O
Neugeborener
Neugeborener
avatar

Anzahl der Beiträge : 259
Anmeldedatum : 14.06.15
Ort : Düsseldorf

BeitragThema: Re: Eine Nadel und viele Heuhaufen   Do 2 Jul - 15:47

H.U.G.O wartet ruhig ab bis die beiden Kainskinder in seiner Nähe sind. Er verbeugt sich rasch einmal und begrüßt Frau St. Martin :

"Einen schönen guten Abend. Es hat sich noch jemand zu uns gesellt. Er sieht stark aus und kann uns vieleicht behilflich sein ?"

Er fixiert olukun mit seinen Blicken und es ist fast so als taste er ihn unsichtbar ab. Er sucht nach Ausbeulungen in der Kleidung das als Waffenversteck dienen könnte. Taktlos begutachtet er den Caitiff und zieht zufrieden die Lefzen hoch.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Liana St Martin
Ancilla
Ancilla
avatar

Anzahl der Beiträge : 126
Anmeldedatum : 29.09.14

BeitragThema: Re: Eine Nadel und viele Heuhaufen   So 5 Jul - 10:32

Liana nickte dem Nosferatu leicht zu.
Sie wusste nicht, ob seine Verbeugung nun spöttisch war oder nicht.
Sie hatte ihm klargemacht, das sie einen höheren Status genoss, doch der Nosferatu hatte das
einfach abgetan. Sie würde deswegen generell mit dem Prinzen reden müssen.

Ihr Blick streifte den Neuzugang der Verloren hinter ihr her trottete. Auch Hugo schien ihn
etwas misstrauisch zu fixieren. Was sollte das? Hatte der Nosferatu den Verstand verloren?
"Ich wusste übrigens nicht, das sich jeder so einfach dazugesellen kann, wenn er gerade passend
in der Nähe ist." merkte sie scharf an.
"Das soll kein Afront gegen euch sein Monsieur, doch man kann unserer Art kein Misstrauen
verdenken, Oui?"
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
H.U.G.O
Neugeborener
Neugeborener
avatar

Anzahl der Beiträge : 259
Anmeldedatum : 14.06.15
Ort : Düsseldorf

BeitragThema: Re: Eine Nadel und viele Heuhaufen   So 5 Jul - 11:35

Was bleibt dem Nosferatu noch ausser Spott und Hohn. Der Teufel ist ein Lügner und Gott ein H....sohn. Mit gesenktem Haupt und gestraften Blick entgegnet H.U.G.O :

"Das wusste ich auch nicht. Er ist ein Kainskind und bestimmt nicht zufällig hier. Wer hat dich geschickt ?"

Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Vincent
Neugeborener
Neugeborener
avatar

Anzahl der Beiträge : 87
Anmeldedatum : 05.12.14

BeitragThema: Re: Eine Nadel und viele Heuhaufen   So 5 Jul - 15:09

Vincent wich einen Schritt zurück, als er bemerkte, das sich die Blicke der beiden auf ihn geheftet
hatten. Er ärgerte sich über sich selbst. Wie sollte er denn jemals irgendetwas für sein Leben
erreichen wenn er dauernd vor allem und jedem zurückschreckte. Der Caitiff reckte stolz dir Brust
hervor und versuchte einen selbstsicheren Eindruck zu machen. Vergeblich nach dem Rückschritt
gerade, und dem stotternden Anfang, der über seine Lippen kam.

"I-ich wurde von niemandem geschickt. Ich bin allein unterwegs und schaue mir die Stadt an in der
ich jetzt ... wohne. Ich fand diese Kirche schön und wollte sie mir ansehen und da hob sich auch schon
ein Gullideckel."
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
H.U.G.O
Neugeborener
Neugeborener
avatar

Anzahl der Beiträge : 259
Anmeldedatum : 14.06.15
Ort : Düsseldorf

BeitragThema: Re: Eine Nadel und viele Heuhaufen   So 5 Jul - 15:32

Grummelnd fordert H.U.G.O zu erfahren:

"Welchem Clan gehörst du an? Bist du freigesprochen ?"

Er reisst die Glubscher weit auf und nimmt den Caitiff aufs Korn, nach kurzer Überlegung vermutet er:

"Bist nen Brujah oder Gangrel stimmts ?"
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Vincent
Neugeborener
Neugeborener
avatar

Anzahl der Beiträge : 87
Anmeldedatum : 05.12.14

BeitragThema: Re: Eine Nadel und viele Heuhaufen   So 5 Jul - 15:40

Vincent blieb erst einige Sekunden stumm. Freigesprochen. Davon hatte Daniela ihm erzählt.
Er war ihr Mündel, sie unterwies ihn und war verantwortlich für ihn und seine Taten. Eine der
Sechs Traditionen, welche sie ihm als erstes eingetrichtert hatte. Doch die weiteren Begriffe waren
Rätsel für den Caitiff. Er wusste inzwischen, er war ein Vampir und er hatte gehört Prinz
Friedrich sei ein Ventrue, was auch immer das war. Daniela und diese furchtbare Maria hatten sich Toreador genannt. Clans hatten sie es genannt.

"Ich ... was ist ein Brujah oder ein Gangrel? Das sind solche Clans oder? Bist du ein Brujah
oder so ein Gangrel?"
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
H.U.G.O
Neugeborener
Neugeborener
avatar

Anzahl der Beiträge : 259
Anmeldedatum : 14.06.15
Ort : Düsseldorf

BeitragThema: Re: Eine Nadel und viele Heuhaufen   So 5 Jul - 15:56

Jetzt scheint es als würden die Kulleraugen aus der beinernen Höhle springen die von dünn schmieriger weisser Haut bedeckt ist. Er leckt unwirsch mit seiner rauhen langen Zunge über seine garstigen Hauer und giftet olukun böse an:

" Du bist ein Anarch oder ein Balg ? Von wem ? Beantworte meine Fragen nicht mit Gegenfragen. Ich bin Nosferatu. Ich darf das."
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Vincent
Neugeborener
Neugeborener
avatar

Anzahl der Beiträge : 87
Anmeldedatum : 05.12.14

BeitragThema: Re: Eine Nadel und viele Heuhaufen   So 5 Jul - 16:01

Vincent runzelte verärgert die Stirn.
Wieso ihn diese Gesichtsbaracke nun so dermaßen anfuhr,
konnte er beim besten Willen nicht verstehen.

"Ich bin kein Anarch, Anarchie ist mir zu chaotisch und funktioniert nicht und
ich bin auch kein Doppelgänger der jemandem in die Wiege gelegt wurde, danke."
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
H.U.G.O
Neugeborener
Neugeborener
avatar

Anzahl der Beiträge : 259
Anmeldedatum : 14.06.15
Ort : Düsseldorf

BeitragThema: Re: Eine Nadel und viele Heuhaufen   So 5 Jul - 16:08

"Grrrrrrr...versuch mich nicht an der Nase herumzuführen."

Die Nüstern der knallroten Beule mittem in der Fratze des Nosferatus blàhen sich auf und er schnaubt irritiert:

"Du hast kein Plan wer oder was du genau bist. Du bist ein Kind. Wessen Kind ?"
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Vincent
Neugeborener
Neugeborener
avatar

Anzahl der Beiträge : 87
Anmeldedatum : 05.12.14

BeitragThema: Re: Eine Nadel und viele Heuhaufen   So 5 Jul - 16:15

Vincents Ärger wuchs. Er wusste er sollte Respektvoll sein, aber ein wenig
Grundrespekt durfte doch wohl jeder erwarten, selbst er.
Trotzig reckte er das Kinn hervor.

"Ein anderer Ton und ich rede auch ernsthaft mit dir!"
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
H.U.G.O
Neugeborener
Neugeborener
avatar

Anzahl der Beiträge : 259
Anmeldedatum : 14.06.15
Ort : Düsseldorf

BeitragThema: Re: Eine Nadel und viele Heuhaufen   So 5 Jul - 16:38

H.U.G.O rauft sich die Haare und beisst die Zähne zusammen bis es knirscht:

"Ich mein damit deinen Rang. Du bist ein Kind... von wem ?"

Leise murmelt er: ""Hmpf...bin ich hier der Clown oder was ?"
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Vincent
Neugeborener
Neugeborener
avatar

Anzahl der Beiträge : 87
Anmeldedatum : 05.12.14

BeitragThema: Re: Eine Nadel und viele Heuhaufen   So 5 Jul - 17:06

Vincent verschränkte die Arme vor der Brust.
Höflichkeit ging entschieden anders, aber es war ein Anfang.
"Ich weiß nicht welchen Rang ich habe, ich bin momentan ein Schüler von Daniela Stern.
Sie bringt mir bei, wie ich mich verhalte muss so... als... Vampir."
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
H.U.G.O
Neugeborener
Neugeborener
avatar

Anzahl der Beiträge : 259
Anmeldedatum : 14.06.15
Ort : Düsseldorf

BeitragThema: Re: Eine Nadel und viele Heuhaufen   So 5 Jul - 18:00

Da kommen die beiden weiter. Der Nosferatu bleibt verbissen am Ball und hakt nach:

"Ja prima und wer ist das zum Kuckuck ? Und warum streunst du hier am Tremere Haus so zufällig vorbei?"

Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Vincent
Neugeborener
Neugeborener
avatar

Anzahl der Beiträge : 87
Anmeldedatum : 05.12.14

BeitragThema: Re: Eine Nadel und viele Heuhaufen   So 5 Jul - 19:02

"Frau Stern gehört zu diesem Clan Toreador, auch wenn ich nicht weiß,
was diese Frau mit Stierkämpfen zu tun hat, aber ich denke das gehört
zu den Dingen, die ich auch nicht verstehen muss. Sie ist eine Freundin dieser
unheimlichen Frau Maria... einen Nachnamen kenne ich nicht und was ist ein Tremere?
Ich wusste nicht das dies hier solche Häuser von denen sind.
Sind diese Tremere etwas netter?"
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Liana St Martin
Ancilla
Ancilla
avatar

Anzahl der Beiträge : 126
Anmeldedatum : 29.09.14

BeitragThema: Re: Eine Nadel und viele Heuhaufen   So 5 Jul - 19:05

Liana hatte dem Wortwechsel der beiden Kainiten still gelauscht
und verkniff sich ein Grinsen. Dieses bullige Kind brachte es wirklich fertig,
die nerven dieser impertinenten Kanalratte zu strapazieren.
Als er jedoch Maria erwähnte, wurde Liana sofort hellhörig.

"Maria? Du hast Maria gesehen? Wo ist sie? Wie geht es ihr?"
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
H.U.G.O
Neugeborener
Neugeborener
avatar

Anzahl der Beiträge : 259
Anmeldedatum : 14.06.15
Ort : Düsseldorf

BeitragThema: Re: Eine Nadel und viele Heuhaufen   So 5 Jul - 19:19

H.U.G.O feixt gallig:

"Ja Tremere sind die vertrauensvollsten hier, sag mal entweder du verarschst mich oder du hast
echt keinen blassen Schimmer was hier geht ?"

Als er Lianas Aufmerksamkeit wahrnimmt geht er einen Schritt zurück und räumt Ihr symbolisch Raum ein.

Er scharrt unruhig mit einem Fuss auf dem Boden. Ein klebriger Kaugummi bleibt an der Sohle kleben. Er zieht lange Fäden während er das Bein anhebt und räudig schüttelt. Lautlos flucht er ein :

"Scheisse !"
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Vincent
Neugeborener
Neugeborener
avatar

Anzahl der Beiträge : 87
Anmeldedatum : 05.12.14

BeitragThema: Re: Eine Nadel und viele Heuhaufen   So 5 Jul - 19:54

Allmählich wurde es Vincent zu dumm.
Hatte dieser Grützschädel Bohnen in den Ohren?
Seine Fäuste ballten sich und er zog ein düsteres Gesicht.
"Natürlich verarsche ich dich. Ich mache all die Scheiße mit damit ich irgendwo
Durch eine Stadt ziehen und Leute verarschen kann. Du hast meinen Lebensinhalt aufgedeckt.
Danke Sherlock! Und ja, ich habe diese Maria gesehen und hätte auf diese Erfahrung verzichten
können und wie geht es ihr? Das letzte Mal war sie sauer."
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
H.U.G.O
Neugeborener
Neugeborener
avatar

Anzahl der Beiträge : 259
Anmeldedatum : 14.06.15
Ort : Düsseldorf

BeitragThema: Re: Eine Nadel und viele Heuhaufen   So 5 Jul - 20:51

H.U.G.O bleibt wo er ist und will sich nicht auf einen Kampf einlassen. Er versucht den Caitiff zu beruhigen:

"Bleib mal ruhig mein Großer ! Noch mehr Aufruhr können wir nun wirklich nicht gebrauchen."

Der Nosferatu ist weder ängstlich noch auf Streit aus. Er gibt sich hilfsbereit :

"Junge...es gibt hier Ärger in der Stadt und wir versuchen herauszufinden was genau passiert ist. Du scheinst frisch erschaffen und ohne Ahnung von unserer Welt der Dunkelheit. Am besten du machst dich ein bißchen nützlich. Frag doch einfach die nette Dame dort ob du uns begleiten kannst, sie ist die ranghöchste von uns und mit mehr Weitsicht und Erfahrung gesegnet als ich unbedeutende Kreatur."
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Kain
Admin
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 771
Anmeldedatum : 26.08.14
Ort : Am PC

BeitragThema: Re: Eine Nadel und viele Heuhaufen   So 5 Jul - 21:44

In St. Ludwig rührte sich nichts, auch ansonsten schien alles ruhig zu sein. Die drei Vampire diskutierten nun etwas auf dem kleinen Platz rum auf dem sie nun mal standen.
Rechts von ihnen war ein Gebäude in dem irgendeine Krankengymnastik untergebracht war, gegenüber war eine Polizeistation.
Der Parkplatz war verlassen, man konnte sich nach Lust und Laune ausbreiten, wenn man wollte.

_________________
Hier direkt zum Würfeln...

http://rpgroller.com/wod/index.php
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://niawod.forumieren.com
Vincent
Neugeborener
Neugeborener
avatar

Anzahl der Beiträge : 87
Anmeldedatum : 05.12.14

BeitragThema: Re: Eine Nadel und viele Heuhaufen   So 5 Jul - 22:19

Vincent schnaubte. Vampire waren schon wirklich ein seltsames Volk,
hielten sich alle Samt für etwas besseres. So langsam sah er nicht mehr ein,
warum er so schlecht sein sollte, wie Maria es ausgedrückt hatte.
Der Caitiff entspannte sich wieder, als der Nosferatu sich endlich einmal
versöhnlich gab.

"Ich weiß nicht wie ich euch dabei helfen soll. Was für ein Ärger ist das denn?"
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
H.U.G.O
Neugeborener
Neugeborener
avatar

Anzahl der Beiträge : 259
Anmeldedatum : 14.06.15
Ort : Düsseldorf

BeitragThema: Re: Eine Nadel und viele Heuhaufen   So 5 Jul - 23:10

H.U.G.O deutet eine huldvolle Verbeugung in Richtung der Tochter der Kakaphonie an.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Liana St Martin
Ancilla
Ancilla
avatar

Anzahl der Beiträge : 126
Anmeldedatum : 29.09.14

BeitragThema: Re: Eine Nadel und viele Heuhaufen   Mo 6 Jul - 0:11

Liana hatte den beiden nicht mehr zugehört. Dieser Kainit war offensichtlich jung,
Unwissend, Ahnungslos, nutzlos. Er konnte ihr auch nicht genaues über Maria sagen,
ja schien der Ahnsfrau nicht einmal die nötige Ehrerbietung zu erbringen.
Also hatte sie sich von dem Spektakel abgewendet. Ihr Nervenkostüm wurde mit jedem Tag
ohne Maria angespannter und drohte schier zu reißen.

Sie bewegte sich auf die Kirche zu und betätigte den Türklopfer.
Sollten die beiden sich balgen, sie würde zur Tat schreiten und danach würden
keine Gangrel, keine Nosferatu, keine Clanlosen, oder sonst irgendein Geschmeiß zählen.
Sie würde Maria aufsuchen und endlich wieder das Gefühl zu haben Ganz zu sein.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
H.U.G.O
Neugeborener
Neugeborener
avatar

Anzahl der Beiträge : 259
Anmeldedatum : 14.06.15
Ort : Düsseldorf

BeitragThema: Re: Eine Nadel und viele Heuhaufen   Mo 6 Jul - 0:23

Als Liana davonschreitet zuckt der Nosferatu mit den Schultern. Er wägt ab und beschließt mit olukun zu warten oder sich auf etwas anderes zu einigen.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Kain
Admin
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 771
Anmeldedatum : 26.08.14
Ort : Am PC

BeitragThema: Re: Eine Nadel und viele Heuhaufen   Mo 6 Jul - 9:51

Schnell waren die 30 Meter zur Kirche zurückgelegt.
Dumpfe Schläge machten den Personen im innern des Gebäudes klar das es jemanden gab der etwas wollte oder gar eingelassen werden wollte.
Es dauerte einige Momente bis sich die große schwere Holztüre mit einem knarzen einen Spalt öffnete.
Dahinter war ein junger Mann zu erkennen, der freundlich aber bestimmt fragte:



"Guten Abend, kann ich ihnen helfen?"

_________________
Hier direkt zum Würfeln...

http://rpgroller.com/wod/index.php
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://niawod.forumieren.com
Liana St Martin
Ancilla
Ancilla
avatar

Anzahl der Beiträge : 126
Anmeldedatum : 29.09.14

BeitragThema: Re: Eine Nadel und viele Heuhaufen   Mo 6 Jul - 14:22

Liana vollführte einen kleinen eleganten Knicks.
Der Mann welcher ihr die Tür geöffnet hatte, war offensichtlich ein Kainskind.
Sie war überrascht, hatte sie doch eher mit einem Ghul gerechnet.
Liana ließ sich jedoch nichts von der kleinen Überraschung anmerken und strahlte
den Mann vor ihr mit ihrem gewinnensten Lächeln an.

"Bonjour Monsieur, belle Soirée, Mein Name ist Liana St. Martin von den Töchtern der Kakophonie.
Ich bin nun seit einiger Zeit in dieser Stadt und nun führen mich meine Angelegenheiten zu
euch dem verehrten Haus und Clan Tremere. Ich bedaure noch nicht vorher meine Aufwartung
gemacht zu haben und begrüße diese Gelegenheit nun dies verbinden zu können.
Sagen sie Monsieur, könnten wir uns vielleicht im inneren den Geschäften und dem Kennenlernen
widmen. Ich habe außerdem einen Begleiter, einen Nosferatu, welcher sich meiner Angelegenheit
verschrieden hat."

Lianas Stimme umsäuselte den Tremere, sie brauchte keine Gaben des Blutes, sie wusste wie man
Leute um den Finger wickelte. Hier ein Augenaufschlag, dort ein schüchternes Lächeln. Der Charme
ihrer Stimme tat meist den Rest dazu. (Charisma + Empathie/Ausdruck: 7,7,4,3,6, 8,1 [4 successes] (Bezaubernde Stimme))
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
H.U.G.O
Neugeborener
Neugeborener
avatar

Anzahl der Beiträge : 259
Anmeldedatum : 14.06.15
Ort : Düsseldorf

BeitragThema: Re: Eine Nadel und viele Heuhaufen   Mo 6 Jul - 14:46

Der Nosferatu schleicht kurzentschlossen der Tochter der Kakaphonie hinterher. Er bleibt hinter ihr stehen und verbeugt sich schlunzig vor dem Tremere, wartet jedoch besonnen ab ob Sie es schafft ihren Charme spielen zu lassen.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Sebastian Richter

avatar

Anzahl der Beiträge : 1
Anmeldedatum : 19.09.14

BeitragThema: Re: Eine Nadel und viele Heuhaufen   Do 9 Jul - 15:40

Einigermaßen überrumpelt von Lianas Wortschwall antwortete der Tremere:

"Äh, ja... und um welche Angelegenheiten geht es denn bitte?"

Kurz sieht sich der Tremere um und erblickt auch Hugo.

"Ist er das?"
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Liana St Martin
Ancilla
Ancilla
avatar

Anzahl der Beiträge : 126
Anmeldedatum : 29.09.14

BeitragThema: Re: Eine Nadel und viele Heuhaufen   Do 9 Jul - 16:45

Liana beugte sich vor und dämpfte ihre Stimme ein wenig.
Die Wirkung war zwar nicht offenbar die vollkommen gewünschte, doch
der Tremere war von ihren Worten überrollt worden, das würde ihn einfacher
handzuhaben machen.

"Es geht um die Verbrechen, welche uns erschüttern.
Wissen sie, ich konnte den Überfall auf Maria die verehrte Ahnsherrin der Toreador
mit vereiteln allerdings hörte ich, das die Ahnsherrin der Tremere weniger Glück hatte.
Mein Beileid an der Stelle für Haus und Clan. Wäre es nun möglich dies in privaterem Rahmen
fortzusetzen?"

Sie flüsterte dem Tremere zu:

"Wenn sie wünschen kann der Nosferatu auch draußen bleiben, ich hätte mehr als nur Verständnis."
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Kain
Admin
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 771
Anmeldedatum : 26.08.14
Ort : Am PC

BeitragThema: Re: Eine Nadel und viele Heuhaufen   Do 9 Jul - 16:49

sorry Hogo... Wahrnehmung+Aufmerksamkeit gegen 8.


_________________
Hier direkt zum Würfeln...

http://rpgroller.com/wod/index.php
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://niawod.forumieren.com
H.U.G.O
Neugeborener
Neugeborener
avatar

Anzahl der Beiträge : 259
Anmeldedatum : 14.06.15
Ort : Düsseldorf

BeitragThema: Re: Eine Nadel und viele Heuhaufen   Do 9 Jul - 20:02

H.U.G.O rolls 5 dice to Wahrn. + Aufmerks. (Diff 8)10,4,5,5,7 [1 success

Überrascht über die Aussage von Liana verengen sich H.U.G.O s Augen. Er steht hinter ihr und kann es nicht fassen, tut jedoch so als hätte er nichts bemerkt. Ein Augenzwinkern zum Tremere und H.U.G.O bleibt erwartungsvoll in Stellung.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Silvia Reingruber
Ahn
Ahn
avatar

Anzahl der Beiträge : 6
Anmeldedatum : 15.10.14

BeitragThema: Re: Eine Nadel und viele Heuhaufen   Mo 13 Jul - 8:54

"Mh..., ich werde in Erfahrung bringen ob das möglich ist.
Bitte warten sie kurz."
Der junge Tremere schloß die Türe vor Hugo und Liana wieder, er tat dies sehr vorsichtig.
Nach einigen Minuten öffnete sich die Türe wieder, es standen nun drei Personen im Eingangsbereich.
Der junge Mann der sich eben mit Liana und Hugo unterhalten hatte, eine Frau die erwartungsvoll in die Gesichter derer blickte die wissen erlangen wollten und ein Wesen das Hugo an Hässlichkeit in nichts nachstand, wenn es auch eine andere Art von Hässlichkeit war.

"Kommen sie herrein, ich lade Sie ein für die heutige Nacht unsere Gäste zu sein." sagte die Frau und unterstrich ihre Worte mit einer einladenden Geste.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
H.U.G.O
Neugeborener
Neugeborener
avatar

Anzahl der Beiträge : 259
Anmeldedatum : 14.06.15
Ort : Düsseldorf

BeitragThema: Re: Eine Nadel und viele Heuhaufen   Mo 13 Jul - 12:53

H.U.G.O fällt lautlos die Kinnlade herunter. Hastig schaut er sich nach links und rechts um...

"Was zur Hölle geht hier vor !" denkt sich der Neugeborene der Nosferatu. Mit einer nicht zu bremsenden Neugier schiebt er sich geduckt möglichst galant an Liana vorbei. Aus dieser Haltung gleitet er wie ein Tier auf alle vieren zu Boden. Die Gangrel sind nicht die einzigen Kainskinder die zur Tierhaftigkeit neigen...Die Verborgenen verstehen sich ebenfalls ausgezeichnet darauf. Die makabere Clownsgestalt wandert vorsichtig Kakerlakenähnlich zu dem unbekannten Wesen und wirft den Kopf hoch. Gierig saugt sie den Geruch ein um ihn einzuordnen. Seine Augen weiten sich und versuchen jedes Detail festzuhalten. Streifen über die Haut, Muskulatur. "Wie gefährlich sind die Klauen dieser Kreatur ? Was ist das ? Kein Nosferatu ! Halt..."

H.U.G.O blickt dem Ungeheuer in die Augen "...Ist es vernunftbegabt, eher einem Tiere gleich oder dem Tier verfallen...?"

Seine Aussenumwelt völlig vergessend kriecht er weiter langsam näher um das Monster genauer zu inspizieren. Doch vorsichtig. Immer bereit auszuweichen und sich einer Konfrontation zu stellen.

Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Vincent
Neugeborener
Neugeborener
avatar

Anzahl der Beiträge : 87
Anmeldedatum : 05.12.14

BeitragThema: Re: Eine Nadel und viele Heuhaufen   Mo 13 Jul - 13:59

Vincent zögerte. Noch immer stand er auf an der Gasse und blickte zu den beiden Vampiren,
welche sich an der Tür mit einem Mann unterhielten. Was sollte er tun? Er hatte nicht das
Verlangen weiter bei dieser Ekelbeule zu bleiben. Die Frau schien ihn ja nur wahrgenommen
zu haben, als er diese Maria erwähnte. Nette Aussichten.
Die Tür öffnete sich wieder und nun standen drei.... Vincent klappte die Kinnlade runter.
Unwillkürlich war er näher gekommen. Dieser Anblick....
Vincent war ganz gebannt von der Gestalt, welche die anderen überragte und an einen steinernen
Troll erinnerte. Er verstand noch gerade das man ihre Gäste sein sollte.
Hugo die Gesichtsbaracke, kroch gerade auf allen Vieren an Liana in das Haus hinein.
Eigentlich hätte er am liebsten weg gewollt, doch etwas zog ihn an.
So höflich es ging, schob er sich an Liana vorbei und verbeugte sich dabei tief vor dem Trio
welches sie in Empfang nahm.

"Vincent.. mein Name.." raunte er laut genug damit die drei es hörten.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Nr. 13

avatar

Anzahl der Beiträge : 5
Anmeldedatum : 21.09.14

BeitragThema: Re: Eine Nadel und viele Heuhaufen   Di 14 Jul - 17:35

Ja, tatsächlich...hier in der kleinen Stadt Ansbach gab es einen Gargyl, eigentlich war das nichts dramatisches... bisweilen tummelten sich hier seltene Blutlienienmitglieder wie Liana herum.
Diese war, wie der eine oder andere wusste ein Weltstar gewesen, oder war es in manchen Augen noch immer.
Dieses Wesen war hässlich, wirkte etwas tierisch, erst als es sich zur Seite drehte, konnte man die Schwingen an seinem Rücken erblicken.
Der Gargyl bewegte sich langsam, fast bedächtig, seine Haut fühlte sich an wie Sandpapier, er war bestimmt an die 180cm groß und massig, so genau konnte man das nicht schätzen, denn er lief stets gebückt.
Aus den Augenhöhlen starrten schwarze, seelenlos wirkende Augen den Nosferatu an.
Er antwortete selbst, nachdem er Erlaubnis bekommen hatte.

"Gefährlich."

"Nr. 13 kann dich verstehen."

grollte es aus dem Wesen hervor.

Als es klopfte wurde erneut die Türe geöffnet, Wieder war es der junge Tremere.

"Guten Abend, was wollen Sie?"
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
H.U.G.O
Neugeborener
Neugeborener
avatar

Anzahl der Beiträge : 259
Anmeldedatum : 14.06.15
Ort : Düsseldorf

BeitragThema: Re: Eine Nadel und viele Heuhaufen   Di 14 Jul - 20:20

H.U.G.O ist ein Gargyl unbekannt. Interessiert mustert er das Wesen weiter. Als dieses anfängt zu sprechen ist dieser überrascht und weicht zurück. Auch wird sich der Nosferatu bewusst das er seine tierischen Instinkte besser unterdrücken sollte. Er huscht wieder hinter Liana und Vincent. Die Situation behält er im Auge.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Silvia Reingruber
Ahn
Ahn
avatar

Anzahl der Beiträge : 6
Anmeldedatum : 15.10.14

BeitragThema: Re: Eine Nadel und viele Heuhaufen   Fr 17 Jul - 6:52

Die Tremere beobachtete das ganze Spielchen zwischen 13 und H.U.G.O. argwöhnisch, ein wenig Nosferatu steckte in 13 ja auch, dann wandte sich Silvia der Tochter der Tochter der Kakophonie zu.

"Willkomen, ich denke wir sind nun vollzählig oder?
Ich bin Silvia Reingruber, neue Ahnsherrin von Haus und Clan Tremere in Ansbach.
Nun, es dürfte bekannt sein, dass Haus und Clan Tremere seine ehemalige Erstgeborene ersetzen musste, da über deren Verbleib nichts weiter bekannt ist.
Ich bin quasi so eben erst angekommen, wenn Sie die Güte hätten mich über ihren Informationssatnd in Kenntnis zu setzen?"

Silvia wusste das es einen menge Arbeit geben würde, hatte aber nicht damit gerechnet, sofort damit beginnen zu müssen.
Der andere Tremere war in der Zwischenzeit gegangen um ein paar Stühle zu organisieren.
13 sah Hugo an, er hatte dabei die Mimik eines Haies... so kam es Hugo wenigstens vor.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
H.U.G.O
Neugeborener
Neugeborener
avatar

Anzahl der Beiträge : 259
Anmeldedatum : 14.06.15
Ort : Düsseldorf

BeitragThema: Re: Eine Nadel und viele Heuhaufen   Fr 17 Jul - 12:56

Als H.U.G.O die Vorstellung der Ahnin hört, wirft er sich auf die Knie und blickt Sie verzeihend an. Unruhig

bleiben seine Augen danach jedoch an den Gargyle heften.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Eine Nadel und viele Heuhaufen   

Nach oben Nach unten
 
Eine Nadel und viele Heuhaufen
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 2Gehe zu Seite : 1, 2  Weiter
 Ähnliche Themen
-
» Hachiko - Eine wunderbare Freundschaft
» Die Briten bereiten sich auf eine Invasion der besonderen Art vor
» Wie mach ich eine Bewerbung
» Wir machen eine Beziehungspause
» Mein ex hat eine neue Freundin!!!! bitte helft mir

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Nachts in Ansbach :: In der Stadt-
Gehe zu: