Nachts in Ansbach

Ein Foren-Rollenspiel in der Welt von VAMPIRE: Die Maskerade
 
StartseiteFAQSuchenMitgliederAnmeldenLogin

Austausch | 
 

 Ruhm und Vernichtung

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
Gehe zu Seite : 1, 2  Weiter
AutorNachricht
Markus Zeiner
Neugeborener
Neugeborener
avatar

Anzahl der Beiträge : 122
Anmeldedatum : 27.09.14
Alter : 29
Ort : Essen

BeitragThema: Ruhm und Vernichtung   Di 9 Jun - 18:50

Es war fast 23 Uhr, als Markus vor dem Theater stand um Jacob in Empfang zu nehmen. Er war gespannt, was ihn erwarten würde. Welchem Clan er wohl angehören würde? Sollte er ein Toreador sein, würde Markus versuchen seine Ausbeute an Ansehen zu schmälern. Es war wichtig, das er als derjenige galt der alles möglich gemacht hatte. Er musste als die treibende Kraft in dem aufblühen von Kunst und Kultur in dieser Stadt sein. Er würde die Toreador auf ihrem eigenen Gebiet schlagen. Sollte Jacob sich als Mitglied eines anderen Clanes erweisen, würde er ihm wesentlich mehr zugestehen. Markus hasste die Toreador. Er dachte zurück an Frankreich, an Prinz de Villon, welcher sich als Mäzen und Gönner sämtlicher Kunst der Stadt aufgeführt hatte. Die Toreador gaben vor die Kunst zu lieben, doch was verstanden sie schon davon? Was verstanden sie davon, wenn die Kunst, das Schauspiel das Leben war? Wenn es das war was einen bestimmte? Was wussten sie schon davon, wenn das Theater einem erst eine Identität gab. Das war Hingabe. Er hatte vor sich hier eine wahre Machtbasis aufzubauen. Der erste Schritt dahin, waren Gelder und Ansehen einzustreichen. Dann käme der Titel eines Ancillae. Doch das alles würde nur den Grundstock für die weitere Erlösung legen.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Jacob Ramsey

avatar

Anzahl der Beiträge : 14
Anmeldedatum : 20.09.14

BeitragThema: Re: Ruhm und Vernichtung   Di 9 Jun - 19:06

Der Ravnos war pünktlich zum Glockenschlag vor dem Theater erschienen. Der Mann war ca. 180 cm groß, blond und sah insgesamt eher bodenständig aus.
Ein 3-Tage-Bart zierte sein Gesicht,welches über eine gewisse Austrahlung verfügte. Auffallend war der Koffer den er mit sich trug, es handelte sich um einen Violinenkoffer.
Insgesamt also ein Kerl der kernig-freundlich wirkte und ab und an mal eine Frau aufreißen konnte... wenn er wollte.
Bedächtigen Schrittes kam der Mann dem Eingang des Theaters näher und blickte sich nach dem Mann um der Markus sein könnte.
Es war nicht schwer ihn zu finden, wartete er doch schon auf ihn.

Dann stand er vor ihm.

"Guten Abend, ich bin Jacob.
Sind Sie Herr Zeiner?"
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Markus Zeiner
Neugeborener
Neugeborener
avatar

Anzahl der Beiträge : 122
Anmeldedatum : 27.09.14
Alter : 29
Ort : Essen

BeitragThema: Re: Ruhm und Vernichtung   Di 9 Jun - 19:23

Markus erwartete den Mann am Eingang. Er hatte seine übliche Maske aufgelegt. Ein Violinenkoffer und ein freundliches auftreten. Jacob schien ein Lebemann zu sein. Eine charismatische Gestalt, welche wusste mitzureißen. Wie der typische Toreador kam er Markus nicht vor, zwar passten diese Attribute doch Jacob hatte nicht diese Arroganz an sich, welche vielen der Rose anhaftete. Markus selbst trug einen schwarze Hose und ein schwarzes Hemd. Ein Schwarzer Stoffmantel lag um seine Schultern.

"Ich bin froh sie kennenzulernen Herr Ramsey."
begrüßte er den Fremden.
"Ja ich bin es. Ich muss zugeben, ich war schon ganz gespannt auf sie. Lassen sie uns doch hineingehen, dann können sie sich einen Eindruck verschaffen, falls das nötig ist und wir können uns niederlassen." Ein attraktiver Mann. Der erste Eindruck gefiel Markus doch er wusste, das Jacob sich dessen bewusst war, das der erste Eindruck wohl meist zu seinen Gunsten verlief.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Jacob Ramsey

avatar

Anzahl der Beiträge : 14
Anmeldedatum : 20.09.14

BeitragThema: Re: Ruhm und Vernichtung   Di 9 Jun - 19:38

"Oh die Freude ist ganz auf meiner Seite Herr Zeiner.
Natürlich drinnen läßt es sich gewiss besser unterhalten als hier draußen.
Gehen sie doch vor, ich folge ihnen."

So Markus vor ging würde Jacob ihm folgen.

Sagen Sie, wie haben Sie es geschafft an dieses Gebäude zu kommen?
Mir sagte man immer nur es wäre Privatbesitz und daran wäre quasi nicht zu rütteln."

Jacob trug einfache Kleidung; Lederschuhe, Jeans und einen grauen Wollpulli... der Typ von Nebenan.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Markus Zeiner
Neugeborener
Neugeborener
avatar

Anzahl der Beiträge : 122
Anmeldedatum : 27.09.14
Alter : 29
Ort : Essen

BeitragThema: Re: Ruhm und Vernichtung   Di 9 Jun - 19:43

Markus betrat mit Jacob das Gebäude und führte ihn durch die Gänge seines neuen Domizils, bis er denn Fremden zu einem Büro geführt hatte. Markus öffnete die Tür mit einem der Schlüssel, welche er bekommen hatte und hieß dem Mann einladend einzutreten.

"Ich habe viel einschneidender bezahlt als mit Geld, so habe ich es bekommen. Ich werde auch noch dafür büßen, doch die Passion ist es wert."

Markus setzte sich auf das gemütliche Sofa und bot seinem Gast einen Platz gegenüber von sich in dem Sessel. Ein Tisch stand dazwischen und rundete die Garnitur ab.

"Welchem Blute gehören sie eigentlich an?"
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Jacob Ramsey

avatar

Anzahl der Beiträge : 14
Anmeldedatum : 20.09.14

BeitragThema: Re: Ruhm und Vernichtung   Di 9 Jun - 20:14

"Ich bin vom Blute Ravnos und ihr?"

Jacob nahm Platz.

"Nun, was genau planen Sie hier so aufführen zu wollen?
Das Publikum könnte doch recht gemischt sein, mir macht das nichts, ich will nur auf der Bühne spielen, nicht wegen des Ruhmes, nur wegen dem Spass den man dabei hat.
Aber wie ist das bei ihnen, darf man einen Aufguss von Romeo und Julia erwarten oder etwas völlig neues? Vieleicht ein Musical? Oder etwas ganz anderes?"

Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Markus Zeiner
Neugeborener
Neugeborener
avatar

Anzahl der Beiträge : 122
Anmeldedatum : 27.09.14
Alter : 29
Ort : Essen

BeitragThema: Re: Ruhm und Vernichtung   Di 9 Jun - 21:08

Markus war erleichtert. Sein Gast war keine Rose.
Ein Ravnos, das versprach interessant zu werden. Mimikry hatte selbst einmal bei einer Kumpania gesessen und bereits einige Winkelzüge zusammen mit Ravnos gegen politische Feinde geführt.

"Ich bin vom Blut der Malkavianer"
Markus beobachtete die Mimik von Jacob. Die meisten neigten dazu bei der Erwähnung seines Clans wesentlich reservierter und vorsichtiger zu sein. Er wusste das sein Blut gefürchtet und von vielen verflucht wurde.

"Ich will diesem Hause hier keine Grenze setzen. Ich will das hier alles aufgeführt werden kann. Ob es ein theater, ein Musical, eine Oper, ein Kabaret, oder ein Konzert ist. Ich will die Passion florieren lassen." -und mich gleichzeitig erlösen- setze er in Gedanken hinzu.

Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Jacob Ramsey

avatar

Anzahl der Beiträge : 14
Anmeldedatum : 20.09.14

BeitragThema: Re: Ruhm und Vernichtung   Do 11 Jun - 11:04

"Gut, das ist ein großes Projekt, wenn ich ihnen Helfen kann werde ich es tun, zögern Sie nicht zu fragen."

Bisweilen hatte der Ravnos seine Violine Ausgepackt.

"Ihr seid mir doch nicht böse wenn ich ein paar Töne anstimme oder?"
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Markus Zeiner
Neugeborener
Neugeborener
avatar

Anzahl der Beiträge : 122
Anmeldedatum : 27.09.14
Alter : 29
Ort : Essen

BeitragThema: Re: Ruhm und Vernichtung   Do 11 Jun - 15:23

Markus gab dem Ravnos mit einer einladenden Geste zu verstehen, sich völlig frei zu fühlen, zu demonstrieren, was seine Kunst vermochte, Noch konnte er den Ravnos nicht ganz einschätzen. Auf keinen Fall, war er so harmlos wie er sich gab. Ein wenig Erfahrung hatte er mit diesem Geblüt. Er glaubte dem Vampir das er nur seinen Spaß wollte, doch dieser war vermutlich dennoch ein wenig böserer Natur. Sollte er es wagen und den Ravnos in seinen Plan einweihen, die Toreador kulturell und damit politisch absaufen zu lassen? Die Gefahr war groß, das Jacob sich mit diesen Informationen sofort den Toreador anbiederte.

Interessant war, das der Ravnos hier ohne zu zögern Unterstützung anbot. Was hatte er vor?
Versonnen lauschte er den zarten Tönen, welche das Instrument in den Händen des Ravnos erzeugte. Er liebte die Violine, ebenso wie das Pianoforte.

"Auf dieses Angebot komme ich sehr gerne zurück... - Es gibt da noch etwas, was zu meinen Zielen gehört, etwas sehr persönliches. Herr Ramsey wurden sie je von den Vertretern eines Blutes von Grund auf gedemütigt?"
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Jacob Ramsey

avatar

Anzahl der Beiträge : 14
Anmeldedatum : 20.09.14

BeitragThema: Re: Ruhm und Vernichtung   Do 11 Jun - 20:08

"Nein, wie kommen Sie darauf?"
Der Ravnos straffte sich und begann zu spielen.


Als der Mann fertig gespielt hatte, verbeugte er sich kurz.

"Und? was sagen Sie?"
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Markus Zeiner
Neugeborener
Neugeborener
avatar

Anzahl der Beiträge : 122
Anmeldedatum : 27.09.14
Alter : 29
Ort : Essen

BeitragThema: Re: Ruhm und Vernichtung   Fr 12 Jun - 11:12

"Ich muss sagen, es ist phantastisch wie sie spielen."
Markus nickte anerkennend. Was der Ravnos da spielte, war wirklich überaus schön anzuhören.
Er hatte sich entschieden. Er würde den Ravnos in den anderen Teil seiner Pläne mit dem Theater einweihen.

"Ich frage das, weil ich vor habe, die Rosen dieser Stadt nur begrenzt daran teilhaben zu lassen, wenn dieses Theater hier den gewünschten Erfolg hat. Ich habe vor so viel von ihnen zu nehmen, wie sich bewerkstelligen lässt und ihnen gleichzeitig keine Gelegenheit geben sich einen Gönner oder Mäzenen-Status zu verschaffen, den sie sich so gern geben. Ich möchte das die Toreador hier eingehen als der Clan, welcher kulturell versagt hat. Natürlich geht es mir mit dem Theater in erster Linie um die Kunst, aber ich verbinde dies lediglich mit einer kleinen Rache, verstehen sie?
Ich möchte sie quasi auf eigenem Gebiet ausstechen."
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Jacob Ramsey

avatar

Anzahl der Beiträge : 14
Anmeldedatum : 20.09.14

BeitragThema: Re: Ruhm und Vernichtung   Sa 13 Jun - 7:30

"Vielen Dank."

"Nun das Theater gehört ihnen, Sie können schlussendlich damit tun und lassen was Sie wollen.
Die Frage ist doch ob die Toreador wirklich etwas anbieten, zum einen haben sie selbst genug zum anderen wäre es für den Clan der Rose contraproduktiv sie zu unterstützen.
Und noch ein Faktor kommt dazu, Maria ist die Ahnsherrin der Toreador hier in der Stadt, eine Rose an der man sich lieber nicht stechen will, Sie verstehen?"
Fliegen Sie auf, haben Sie mit Sicherheit einige unschöne Momente hier, darauf möchte ich wetten, ganz abgesehen von dem Spott der Ihnen zu Teil werden könnte.
Verstehen Sie mich bitte nicht Falsch, ich meine nur, der Schuß könnte auch nach hinten losgehen."

Der Ravnos grinste.

"Aber es wäre schon ein Meisterstück."

"Ich bin dabei."
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Markus Zeiner
Neugeborener
Neugeborener
avatar

Anzahl der Beiträge : 122
Anmeldedatum : 27.09.14
Alter : 29
Ort : Essen

BeitragThema: Re: Ruhm und Vernichtung   Sa 13 Jun - 11:44

"Deswegen möchte ich vorsichtig vorgehen. Ich würde niemals so dumm sein, die Toreador zu unterschätzen. Es muss wie Fügungen aussehen. Aber um einen Liedtext zu zitieren: Nichts hält mich dieses Mal zurück, es folgt mein Sieg oder mein Ende, denn auf dem Gipfel liegt mein Glück!
Man muss Risiken eingehen, wenn man etwas erreichen will und lieber wage ich es, das der Schuss nach hinten losgeht, als hinzunehmen, wie die Toreador sich zweifelsohne in dies hier hineindrängen werden. Und ich empfände es zusätzlich als eine freudige Herausforderung."

Der Malkavianer grinste ebenso breit. Er hatte Jacob anscheinend richtig eingeschätzt. Die Aussicht der Ahnsfrau der Rosen hier ein Schnippchen zu schlagen und sie vorzuführen war verlockend, ein Spiel welches jedem Ravnos würdig war.

"Ich hatte gehofft das sie das sagen würden, ich bin nun doppelt froh über diese Nacht. Es wird Zeit das die Toreador vor eine Wand laufen und keine Möglichkeit haben es elegant aussehen zu lassen, wenn sie sich die Nase reiben! Auf eine gute Zusammenarbeit, dafür habe ich ihr Blut schon immer geschätzt."
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Jacob Ramsey

avatar

Anzahl der Beiträge : 14
Anmeldedatum : 20.09.14

BeitragThema: Re: Ruhm und Vernichtung   Mo 15 Jun - 21:21

"Fein, stellt sich natürlich die Frage wie wir es schaffen den Toreador unbemerkt eins auszuwischen?
An der Vorstellung selbst können wir sowas nicht anbringen, dass wäre zu offensichtlich...nein es muss etwas subtiler sein, etwas womit wir dem Clan einen kleinen Dämpfer verpassen.
Es muss nicht unbedingt erniedrigend sein, wobei mir das im Endeffekt egal wäre."

"Wir müssen nur etwas finden, oder etwas ganz geschickt einfädeln, damit es so aussieht als ob."

"Haben Sie in diese Richtung evtl. schon eine Idee?"
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Markus Zeiner
Neugeborener
Neugeborener
avatar

Anzahl der Beiträge : 122
Anmeldedatum : 27.09.14
Alter : 29
Ort : Essen

BeitragThema: Re: Ruhm und Vernichtung   Di 16 Jun - 2:30

"Eine Idee meinerseits wäre die Toreador einzubeziehen, ihnen das Gefühl zu geben als wäre man erfreut wenn sie mitwirken. Wenn dann Einigungen über Ressourcen getroffen sind, oder andere Beteiligungen ihrerseits, könnte man diese blockieren. Auf diese Weise würde der Beitrag der Toreador auf mysteriöse Weise nicht zur Geltung kommen. Natürlich würde man manchmal noch fragen wann denn die zugesicherten Leistungen kämen. Dies wäre eine wirtschaftliche Möglichkeit. Aber es muss noch packender werden. Es ist die Passion auf welche wir hinausmüssen."
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
H.U.G.O
Neugeborener
Neugeborener
avatar

Anzahl der Beiträge : 259
Anmeldedatum : 14.06.15
Ort : Düsseldorf

BeitragThema: Re: Ruhm und Vernichtung   Mi 17 Jun - 12:54

Aus dem Untergeschoss ist Lärm zu hören. Ein kurzes lautes Poltern...
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Markus Zeiner
Neugeborener
Neugeborener
avatar

Anzahl der Beiträge : 122
Anmeldedatum : 27.09.14
Alter : 29
Ort : Essen

BeitragThema: Re: Ruhm und Vernichtung   Mi 17 Jun - 18:02

Markus weitete die Augen, als der Krach aus den unteren Ebenen zu ihnen hervordrang.
Ärger wallte in ihm hoch. Es war gerade kein Personal hier im Theater, dafür war es zu spät.
Wer also wagte es hier zu stören? Die Bedeutung dessen ließ seine Züge entgleisen.
Jemand war in sein neues Domizil eingedrungen. Jemand hatte die zweite Tradition gebrochen,
doch noch wichtiger. Jemand hatte es gewagt einzudringen! Jacob konnte sehen, wie sich das Tier auf Markus Zügen zeigten.

"Verzeihen sie Herr Ramsey, ich muss nachsehen, was dieser Lärm zu bedeuten hat.
Wollen sie mich begleiten?"

Trotz der Wortwahl stand bestialische Wut im Gesicht des Malkavianers. Sein heiliges Domizil,
sein Sanctum, war entweiht worden.
(Selbstbeherrschung: 4,8,2,10 [2 successes])
Das Tier wütete in ihm und stemmte sich gegen ihn, versuchte auszubrechen. Am liebsten wäre er hinabgerannt und hätte sich beißend auf den Eindringling gestürzt.

(Selbstbeherrschung: 2,8,3,1 [failure])
Das Tier schien stark mit ihm zu ringen. Markus hielt sich den Kopf. Sein Blick war mörderisch auf die Tür gerichtet, doch er durfte nicht durch sein zuhause marodieren.

(Selbstbeherrschung: 2,4,7,3 [1 success])
Der kampf war hart. Markus kämpfte um Fassung.

(Selbstbeherrschung: 8,7,9,2 [3 successes])
Mit einer letzten Willensanstrengung, zwang der Malkavianer das Tier nieder,
verbannte es in seinen mentalen kerker. Jacob hatte nun einen genauen Eindruck davon,
was geschah wenn man ungefragt in das Zuhause dieses Malkavianers eindrang.

"WER WAGT ES???"
Der Kampf gegen das Tier hatte Markus Fassung zugesetzt.
Er riss die Tür auf und vergewisserte sich, das Jacob ihm folgte. Dann stürmte er nach unten.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
H.U.G.O
Neugeborener
Neugeborener
avatar

Anzahl der Beiträge : 259
Anmeldedatum : 14.06.15
Ort : Düsseldorf

BeitragThema: Re: Ruhm und Vernichtung   Mi 17 Jun - 20:08

Nach dem *Rums* ist es erst mal ruhig. Unter dem Theater ist es nicht klein und der genaue Ort des Geschehens nur schwerlich auszumachen.

Es brennt kein Licht im Untergeschoss, im schwachen Grün/weissem Licht schimmern die Notausgangsleuchten.

Verschiedene Lager, Wartungsräume, Kammern mit Heizungs, Klima und Sanitärtechnik, Requisitenmagazine und andere zahlreiche Gänge warten darauf durchsucht zu werden.

Ob noch jemand da ist lässt sich nur vermuten. Vieleicht ist es auch nur ein Fehler in der Technik gewesen, wer weiss? Obwohl das Gerappel nicht mechanischer Natur war. Es könnte sich wahrscheinlicher um einen Einbrecher handeln oder pubertärende Jugendliche bei einer nächtlichen Mutprobe sein . Es ist recht still geworden. Zu still vielleicht ?
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Markus Zeiner
Neugeborener
Neugeborener
avatar

Anzahl der Beiträge : 122
Anmeldedatum : 27.09.14
Alter : 29
Ort : Essen

BeitragThema: Re: Ruhm und Vernichtung   Do 18 Jun - 13:40

Als Markus unten ankam, blickte er sich suchend um.
Er verbesserte seine Sicht mit den Kräften seines Clans
(Auspex = Wahrnehmung + Aufmerksamkeit (Willpower) 8,9,4,10,3, 5,5 [4 successes])
Die Wut verlieh seiner Sicht eine besondere schärfe.
Sie war inzwischen von rasend verdelt zu einer kalten Kraft, welche ihn antrieb.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
H.U.G.O
Neugeborener
Neugeborener
avatar

Anzahl der Beiträge : 259
Anmeldedatum : 14.06.15
Ort : Düsseldorf

BeitragThema: Re: Ruhm und Vernichtung   Do 18 Jun - 14:16

Im breiten Flur gibt es zahlreiche Türen und Gänge in die erwähnten Räumlichkeiten. Im Flur selber ist nicht ungewönliches mit der übernatürlichen Sicht des Malkavianers wahrzunehmen. Es ist auch nichts kaputt oder zerstört oder weist etwas auf die Ursache des Geräusches hin.

Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
H.U.G.O
Neugeborener
Neugeborener
avatar

Anzahl der Beiträge : 259
Anmeldedatum : 14.06.15
Ort : Düsseldorf

BeitragThema: Re: Ruhm und Vernichtung   Do 18 Jun - 14:24

Es gibt natürlich auch funktionierende Lichtschalter im Kellergeschoss.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Markus Zeiner
Neugeborener
Neugeborener
avatar

Anzahl der Beiträge : 122
Anmeldedatum : 27.09.14
Alter : 29
Ort : Essen

BeitragThema: Re: Ruhm und Vernichtung   Do 18 Jun - 17:51

Natürlich, war das einschalten des Lichtes stets das erste was er tat,
wenn er einen Gang oder Raum betrat. Seine scharfen Augen blickten sich kritisch um,
schienen alles regelrecht zu durchleuchten. Der Malkavianer hatte sich geschworen,
wer immer es gewagt hatte bei ihm einzudringen er würde ihn finden.
Und dann sollte dieser Jemand die beste Erklärung parat haben, welche jemals abgegeben wurde.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
H.U.G.O
Neugeborener
Neugeborener
avatar

Anzahl der Beiträge : 259
Anmeldedatum : 14.06.15
Ort : Düsseldorf

BeitragThema: Re: Ruhm und Vernichtung   Do 18 Jun - 18:10

Das Untergeschoss ist nun hell erleuchtet und im hinteren Bereich kann der Malkavianer sehen das vor der Tür mit der Aufschrift Heizungs und Klimatechnikraum etwas Schmutz liegt der sich jefoch in seine Richtung rasch verliert. Das Türschloss scheint aufgebrochen, der Metallzylinder muss vermutlich kraftvoll mit einem Werkzeug rausgeschmettert worden sein, die Tür ist jedoch zu, allerdings nicht verschlossen. An der gegenüberliegenden Wand ist eine kleine Eindötschung zu erkennen die wohl vom Zylinder stammen könnten. Dieser ist jedoch unauffindbar.

Das laute Geräusch kann wohl kaum von dem überwinden der Tür gekommen zu sein.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Markus Zeiner
Neugeborener
Neugeborener
avatar

Anzahl der Beiträge : 122
Anmeldedatum : 27.09.14
Alter : 29
Ort : Essen

BeitragThema: Re: Ruhm und Vernichtung   Fr 19 Jun - 1:56

Markus kannte diese Spielchen. Er hatte sie oft genug mit anderen gespielt,
doch dieses mal war es sein neuer Grund und Boden, sein Sanctum.
Der Malkavianer lehnte sich an die geschlossene Tür und verschränkte die Arme vor der Brust.
IHM war heute und HIER ganz und gar nicht nach Spielchen. Es war unwahrscheinlich, das es sich
um einen Menschen handelte. Nein hier hatte ein Kainit seine Finger im Spiel. Er hatte das Theater frisch erstanden und nun kam vermutlich eine Ratte um zu schnüffeln. Ein genaues Timing wenn man bedachte, das er heute seinen Besuch von Jacob bekam. Natürlich könnte es sein, das Jacob mit diesem Einbrecher gemeinsame Sache machte, es musste herausgefunden werden.

Süffisant blickte er hinab auf seine Fingernägel um sogleich im Plauderton zu sprechen.
"Ich würde an deiner Stelle nun rauskommen. Deine Spielchen nützen dir nichts und
wenn du etwas Grips hast, dann weißt du was du hier und heute getan hast.
Du steckst in großen Schwierigkeiten. Ich würde dir Schadensbegrenzung empfehlen."
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
H.U.G.O
Neugeborener
Neugeborener
avatar

Anzahl der Beiträge : 259
Anmeldedatum : 14.06.15
Ort : Düsseldorf

BeitragThema: Re: Ruhm und Vernichtung   Fr 19 Jun - 9:56

Hinter der Tür ist es ruhig. Ausser einem monotonen surren das von einem knacken begleitet wird. Ist die Technik defekt ? Hat der Einbrecher noch mehr zerstört ? Woher kam der Rums.

Der Eindringling ist ein Feigling und womöglich schon fort. Oder er lauert hinter der Tür ?

Ein ungewöhnlicher Geruch hängt in der Luft. Nicht penetrant eher grade noch wahrnehmbar, doch eindeutig nach Pisse und Fäkalien.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Markus Zeiner
Neugeborener
Neugeborener
avatar

Anzahl der Beiträge : 122
Anmeldedatum : 27.09.14
Alter : 29
Ort : Essen

BeitragThema: Re: Ruhm und Vernichtung   Fr 19 Jun - 14:49

Für Markus war es klar, das er es mit einem Kainskind zu tun hatte.
Würde es sich um Jugendliche handeln, wären diese inzwischen hervorgekommen
und hätten darum gebettelt das er nicht die Polizei verständigte.
Nein, der Einbrecher musste unsterblich sein.
Das Timing war einfach zu genau. Er übernahm das Theater von Olaf, er empfing einen anderen
Kainiten als Gast. Hier wollte jemand Informationen sammeln, wollte ausspionieren was Jacob
und er zu besprechen hatten. Markus hatte inzwischen ausgeschlossen, das Jacob daran beteiligt war.
Nein der Ravnos schien es ernst damit zu meinen hier auftreten zu wollen. Nein, er würde hier
spielen wollen und hatte dabei die Möglichkeit gewonnen ihn hier als Kontakt zu gewinnen.

"Man kann dich riechen."
Informierte Markus die Gestalt welche sich noch immer verbarg.
"Von welchem Clan bist du? Nosferatu?"
Ein Gedanke kam Markus. Konnte dies der gejagte Nosferatu Thau sein.
"Ich gebe dir noch genau eine Möglichkeit. Ich blockiere diese Tür und mit der Tür nach oben,
passiert gerade das gleiche. In dieser Stadt wird gerade Jagd auf einen Nosferatu gemacht,
vielleicht sollte ich Hector anrufen, der würde es sich nicht entgehen lassen, dich auszuquetschen.
Falls du nicht Thau bist, rate ich dir noch einmal herauszukommen.
Wogegen du heute verstoßen hast: Deine Domäne ist dein Belang. alle anderen schulden dir Respekt so lange sie darin verweilen. Niemand darf sich dort gegen dein Wort auflehnen.
Dieses Theater ist MEINE Domäne.
Wogegen du außerdem verstoßen hast: Ehre die Domäne anderer.
Wenn du fremd erscheinst, sollst du dich dem vorstellen der herrscht.
Ohne das Wort der Aufnahme bist du Nichts.
Dieses Theater ist MEINE Domäne, hier herrsche ICH, es gab kein Wort der Aufnahme,
Gegenwärtig bist du also NICHTS.
Ein zweifacher Traditionsbruch wiegt schwer.
Ich lege noch einmal nahe: Komm heraus und betreibe jetzt Schadensbegrenzung!"
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
H.U.G.O
Neugeborener
Neugeborener
avatar

Anzahl der Beiträge : 259
Anmeldedatum : 14.06.15
Ort : Düsseldorf

BeitragThema: Re: Ruhm und Vernichtung   Fr 19 Jun - 15:17

Die Tür bleibt zu und ein Rumpeln ist zu hören. Anscheinend wird etwas schweres vor die Tür geschoben. Danach wieder ein schlurfendes Geräusch das sich hastig entfernt... Nur wohin ? Was ist da drinnen los? Der Geruch scheint zu verschwinden... Und die Szenerie ist wie zuvor beschrieben.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Markus Zeiner
Neugeborener
Neugeborener
avatar

Anzahl der Beiträge : 122
Anmeldedatum : 27.09.14
Alter : 29
Ort : Essen

BeitragThema: Re: Ruhm und Vernichtung   Mo 22 Jun - 20:42

Markus lächelte böse. Dieser Eindringling saß in der Falle. Er würde sich nicht die Mühe machen,
um sich dort irgendwie gegen die Tür zu stemmen. Hatte er es hier wirklich mit einem Nosferatu zu tun,
würde er ihm, was pure Körperkraft anging überlegen sein.
Mit einem finsterem Blick, kramte der Malkavianer sein Handy hervor und
tippte seelenruhig auf den Tasten umher.
Die SMS ging an Hector, die Geißel:

"Habe einen Eindringling in meinem Domizil, vermutlich ein Nosferatu, möglicherweise
der Gesuchte. Ansbacher Theater!"
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Hector Seiler
Neugeborener/ Sherriff
Neugeborener/ Sherriff
avatar

Anzahl der Beiträge : 53
Anmeldedatum : 19.09.14

BeitragThema: Re: Ruhm und Vernichtung   Mo 22 Jun - 22:07

"Ich bin gleich da, unternehmen Sie nichts."

Es dauerte keine 5 Minuten bis der Gangrel das Theater erreicht hatte, sein  Revier war schließlich gleich nebenan... der Hofgarten.

Durch den Ravnos Jacob  im Obergeschoß wusste Hector recht schnell wo er hin musste.

Bald war er bei Markus angekommen.

"Was is hier los?" fragte er mit etwas unerfreuter Stimme."

_________________
"Ich habe das unsterbliche Teil von mir selbst verloren, und was übrig bleibt, ist tierisch.”
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Markus Zeiner
Neugeborener
Neugeborener
avatar

Anzahl der Beiträge : 122
Anmeldedatum : 27.09.14
Alter : 29
Ort : Essen

BeitragThema: Re: Ruhm und Vernichtung   Mo 22 Jun - 22:35

Markus wartete nicht lange. Er lehnte an der Wand und trommelte mit dem Finger auf deinen Herum, die er vor der Brust verschränkt hatte. Als der Gangrel hinunterkam, stieß Markus sich von der
Wand ab und deutete auf den Raum, aus welchem eben noch das Geräusch eines schleifenden Möbelstückes zu hören war.

"Ich nehme an, er hat sich eingesperrt. Es gibt keinen Weg hinaus aus diesem Keller.
Die Belüftungsschächte sind zu eng für eine Person und ein fenster haben die Keller hier auch nicht."
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
H.U.G.O
Neugeborener
Neugeborener
avatar

Anzahl der Beiträge : 259
Anmeldedatum : 14.06.15
Ort : Düsseldorf

BeitragThema: Re: Ruhm und Vernichtung   Di 23 Jun - 9:32

(Da nix kam poste ich nochmal )

Von der anderen Seite bleibt die Situation unverändert. Die Tür könnte geöffnet werden.

(Sl ? Schwierigkeit und Wurf auf was ? Im Grunde soll ein nur ein schwerer Spind dahinter stehen und die Tür verbarrikadieren)
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Kain
Admin
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 771
Anmeldedatum : 26.08.14
Ort : Am PC

BeitragThema: Re: Ruhm und Vernichtung   So 28 Jun - 5:33

Kain schrieb:
Hugo: Wurf auf Körperkraft gegen 4 um den Spind zu verschieben.

Markus und Hector steht im Anschluß eine Probe auf KK+Sportlichkeit gegen 6 zu um die Tür einzutreten

Hector betrachtete die Tür.

"Also haben Sie noch gar nicht versucht die Tür zu öffnen?"

_________________
Hier direkt zum Würfeln...

http://rpgroller.com/wod/index.php
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://niawod.forumieren.com
Markus Zeiner
Neugeborener
Neugeborener
avatar

Anzahl der Beiträge : 122
Anmeldedatum : 27.09.14
Alter : 29
Ort : Essen

BeitragThema: Re: Ruhm und Vernichtung   So 28 Jun - 7:03

Markus hob eine Augenbraue und sah den Gangrel überrascht an.
Diese Frage hatte er nun wirklich nicht erwartet, wobei die Antwort doch auf der Hand lag.

"Aber selbstverständlich nicht. Er ist dort hinein und so lang die Tür zu ist, ist er da drin und in der
Falle. Wenn es der Nosferatu ist und ich die Tür öffne, wird er einfach unsichtbar dort stehen
und an mir vorbei schlüpfen, zutrauen würde ich es ihm. Also ist es klar, das ich sie nicht öffne.
Ich habe sie ja schließlich angerufen, damit man der verräterischen Ratte auch ganz sicher den
gar aus machen kann."
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Hector Seiler
Neugeborener/ Sherriff
Neugeborener/ Sherriff
avatar

Anzahl der Beiträge : 53
Anmeldedatum : 19.09.14

BeitragThema: Re: Ruhm und Vernichtung   So 28 Jun - 7:13

"Also gut..."

Der Gangrel wandte sich zur Türe.

"Hier spricht Hector Seiler, Geissel von Ansbach, ich gebe ihnen 30 Sekunden um heraus zu kommen, ansonsten werde ich herein kommen."

"Eins, zwei, drei..."

"Eigentlich sollte man abschließen und den Schlüssel wegschmeißen..."

_________________
"Ich habe das unsterbliche Teil von mir selbst verloren, und was übrig bleibt, ist tierisch.”
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
H.U.G.O
Neugeborener
Neugeborener
avatar

Anzahl der Beiträge : 259
Anmeldedatum : 14.06.15
Ort : Düsseldorf

BeitragThema: Re: Ruhm und Vernichtung   So 28 Jun - 12:36

(Automatischer Erfolg KK 5 plus Stärke 1)

Es is immer noch nichts von dem Eindringling zu hören.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Hector Seiler
Neugeborener/ Sherriff
Neugeborener/ Sherriff
avatar

Anzahl der Beiträge : 53
Anmeldedatum : 19.09.14

BeitragThema: Re: Ruhm und Vernichtung   So 28 Jun - 22:21

"Markus sperren Sie die Türe zu, Hunger oder Durst werden dieses arme Geschöpf da drin früher oder später zwingen sich zu ergeben.
Hier unten scheint keine Sonne, wir haben also alle Zeit der Welt."


_________________
"Ich habe das unsterbliche Teil von mir selbst verloren, und was übrig bleibt, ist tierisch.”
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
H.U.G.O
Neugeborener
Neugeborener
avatar

Anzahl der Beiträge : 259
Anmeldedatum : 14.06.15
Ort : Düsseldorf

BeitragThema: Re: Ruhm und Vernichtung   Mo 29 Jun - 0:24

Jetzt regt sich was und ein erneutes metallenes schaben ist zu hören. Die Tür wird sacht aufgestossen und H.U.G.O s Umrisse zeichnen sich in der Dunkelheit ab. Unschuldig tönt es aus dem Raum heraus:

"Guten Abend. Mein Name ist H.U.G.O. Neonat der Verborgenen aus Frankfurt. Ja ähm...tut mir leid für den Krach. Und kaputt hab ich auch was gemacht. Hatte ja keine Ahnung...na ja mit nem bißchen Mörtel und ähm guten Willen krieg ich das bestimmt wieder hin."
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Markus Zeiner
Neugeborener
Neugeborener
avatar

Anzahl der Beiträge : 122
Anmeldedatum : 27.09.14
Alter : 29
Ort : Essen

BeitragThema: Re: Ruhm und Vernichtung   Mo 29 Jun - 10:31

Na großartig. Auf eine lange Belagerung hatte sich der Malkavianer eigentlich nicht einlassen wollen.
Wenn dieser Nosferatu von mächtigem Blute war, würde das mit dem Aushungern lange dauern
und diese Zeit wollte er nicht verschwenden. Er wollte gerade protestieren, als von ihnen wieder
ein schieben und schaben ertönte und der große Schrank wohl wieder fortgeschoben wurde.
Die Tür öffnete sich und Umrisse erschienen.

"Das wird zum Glück nicht nötig sein Herr Seiler." Merkte er in Richtung des Gangrels an, als
das Wesen sich endlich ergab. "Nun Herr H.U.G.O, machen sie das immer so? Neu in eine Stadt
kommen und erst einmal in die Behausungen anderer Kainskinder eindringen? Sie müssten die
Traditionen als Neonat eigentlich kennen."

Markus war weiterhin vorsichtig. Diese Person stellte sich vielleicht als H.U.G.O. vor, doch es war
ein leichtes einen anderen Namen anzugeben. Er hatte Thau selbst niemals gesehen und er wusste
selbst zu gut, das Aussehen bei Clans wie seinem und dem der Nosferatu keine Rolle spielte.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
H.U.G.O
Neugeborener
Neugeborener
avatar

Anzahl der Beiträge : 259
Anmeldedatum : 14.06.15
Ort : Düsseldorf

BeitragThema: Re: Ruhm und Vernichtung   Mo 29 Jun - 10:56

Der Nosferatu tritt näher und man kann ihn deutlich erkennen. Er schaut betroffen zum Boden und entschuldigt sich:

"Das tut mir aufrichtig leid. Ich such grad diesen Thau... muss falsch abgebogen sein. Keine Ahnung als ich hier drin war und Sie wettern hörte dachte ich ich verkrümel mich besser. "

H.U.G.O deutet auf das Loch im Boden. Er überlegt kurz und meint dann :

"Es wies nichts auf eine Zuflucht hin. Ich denke nicht das wir uns jetzt auf einen Traditionsbruch versteifen sollten. Ich bin im Auftrag des Prinzen unterwegs um den Nosferatu Thau aufzuspüren. Der Befehl kommt von ganz oben. Na ja wo gehobelt wird da fallen Späne."
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Markus Zeiner
Neugeborener
Neugeborener
avatar

Anzahl der Beiträge : 122
Anmeldedatum : 27.09.14
Alter : 29
Ort : Essen

BeitragThema: Re: Ruhm und Vernichtung   Mo 29 Jun - 12:39

"Oh sie haben recht. Ich werde an meine nächste Behausung gleich zu Anfang eine große Leuchttafel
mit meinem Namen, Clan und Status anbringen, dann wird so etwas nie wieder geschehen."

Der Zynische Unterton war beißend. Was dachte sich dieser Lump? Das er so einfach aus dieser
Nummer herauskommen würde? Und er hatte noch ein verdammtes Glück. Was hätte er wohl getan,
Wenn Markus dieses Theater später erworben hätte und er sich nun vor dem Ahnen der Brujah,
statt vor ihm verantworten müsste.

"Unwissenheit schützt vor Strafe nicht." zitierte Markus mit strenger Miene. "Aber ICH persönlich bin dazu bereit die Sache nun auf sich beruhen zu lassen. Wir können uns später über ein
Entgegenkommen einigen. Was den Herren Seiler angeht, weiß ich nicht wie er die Sache sieht."
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
H.U.G.O
Neugeborener
Neugeborener
avatar

Anzahl der Beiträge : 259
Anmeldedatum : 14.06.15
Ort : Düsseldorf

BeitragThema: Re: Ruhm und Vernichtung   Mo 29 Jun - 14:29

"Sie haben nicht unrecht. Eine Reklametafel wäre ja auch verrückt. Ich werde mich selbstverständlich der Justiz stellen. Ich danke Ihnen für Ihre persönliche Nachsicht."

Ein jammernden Blick zur Geissel werfend hebt er die Arme an und überkreuzt sie als würde er Handschellen erwarten:

"Wie wärs mit nem kleinen Gefallen für den Einbruch und den Theaterbewohner und einen kleinen für Sie damit wir die Angelegenheit nicht unnötig aufbauschen müssen ?"

Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Hector Seiler
Neugeborener/ Sherriff
Neugeborener/ Sherriff
avatar

Anzahl der Beiträge : 53
Anmeldedatum : 19.09.14

BeitragThema: Re: Ruhm und Vernichtung   Mo 29 Jun - 14:30

Der Gangrel betrachtete das kleine Scharmützel wortlos.
Jedoch betrachtete er den Nosferatu genau, es war ein gewisser Ausdruck in seinen Augen...


"Wenn die Herren in der Lage sind sich zu einigen, besteht von meiner Seite kein weiterer Handlungsbedarf.
Was Dich angeht Hugo, du solltest tunlichst daran arbeiten deinem Clan den Rücken zu stärken.
Du bist also im Auftrag des Prinzen, seiner Hoheit Friedrich III. hier unterwegs ja?"

Hector setzt sich in Bewegung und geht nah an Hugo vorbei, im vorbei gehen flüstert er, gerade so laut das es Hugo hören kann:

"Komisch, ich dachte ich sei hier die Geissel.
Du schuldest mir was."

Ein bitterböser Blick trifft den Nosferatu noch, dann legt er den klauenbewährten Zeigefinger auf den Mund, dieser beginnt zu lächeln.

"Psssssss"

"Eine angenehme Nacht noch."

_________________
"Ich habe das unsterbliche Teil von mir selbst verloren, und was übrig bleibt, ist tierisch.”
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
H.U.G.O
Neugeborener
Neugeborener
avatar

Anzahl der Beiträge : 259
Anmeldedatum : 14.06.15
Ort : Düsseldorf

BeitragThema: Re: Ruhm und Vernichtung   Mo 29 Jun - 15:36

Der Nosferatu zuckt zusammen und stottert verlegen:

"Ja Thau ist wird blutgejagt. Ein öffentlicher Aufruf an dieser Domä...!"

Er schweigt rasch und zügelt sich.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Hector Seiler
Neugeborener/ Sherriff
Neugeborener/ Sherriff
avatar

Anzahl der Beiträge : 53
Anmeldedatum : 19.09.14

BeitragThema: Re: Ruhm und Vernichtung   Mo 29 Jun - 18:03

"Ja,  auf Thau-Radjin´s Blut wird Jagd gemacht, weil er gegen  die Traditionen verstoßen hat.
Und ja, es gab einen Aufruf von seiner Hoheit Friedrich III.  zur Jagd auf Thau, allerdings war nie, also zu keinem Zeitpunkt die Rede davon das dadurch die Gesetze, bzw. Traditionen keine Gültigkeit mehr für den Rest der Domäne haben.
Es ist lediglich erlaubt sein Blut bis zu seinem Ende zu sich zu nehmen, mehr nicht."


"Schluß jetzt, Findet eine Lösung!"

Der Gangrel ging.

_________________
"Ich habe das unsterbliche Teil von mir selbst verloren, und was übrig bleibt, ist tierisch.”
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Markus Zeiner
Neugeborener
Neugeborener
avatar

Anzahl der Beiträge : 122
Anmeldedatum : 27.09.14
Alter : 29
Ort : Essen

BeitragThema: Re: Ruhm und Vernichtung   Mo 29 Jun - 18:58

Markus Lächeln erstarb als der Gangrel verschwunden war.
Seine Wut war nach wie vor nicht gebrochen. Jetzt würde er dieses freche Geschöpf
zur Rechenschaft ziehen. Der Nosferatu würde nicht so günstig wegkommen, wie er gerade versuchte.
Ein zweifacher Traditionsbruch würde er nicht so einfach mit zwei kleinen Gefallen vergolten bekommen.

"Also, für das was du heute hier verzapft hast, würde ich einen großen Gefallen für eher angebracht
halten und die Reperatur der Schäden. Und nein ich bausche nichts auf. Sei froh,
würde ich es genau nehmen, würdest du heute bei sowohl Hector als auch mir in je einer
Lebensschuld stehen. Aber das erspare ich dir, ich bin großzügig."
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
H.U.G.O
Neugeborener
Neugeborener
avatar

Anzahl der Beiträge : 259
Anmeldedatum : 14.06.15
Ort : Düsseldorf

BeitragThema: Re: Ruhm und Vernichtung   Mo 29 Jun - 20:11

Der Nosferatu glaubt nicht was er da hört, seine Mine wirkt verärgert als er vernimmt was der Malkavianer vorschlägt. Er stimmt dem nicht zu und entgegnet ruhig:

"Das ist ja nen bißchen frech und zu hoch gepokert. Nein ! Darauf werde ich mich nicht einlassen."

Er überlegt und scheint abzuwägen:

" Ich denke ich werde die Strafe in Kauf nehmen und das mit der Lebensschuld ist ja wohl an den Haaren herbeigezogen! Ich denke mein Angebot war annehmbar."

H.U.G.O verschränkt die Arme vor der Brust.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
H.U.G.O
Neugeborener
Neugeborener
avatar

Anzahl der Beiträge : 259
Anmeldedatum : 14.06.15
Ort : Düsseldorf

BeitragThema: Re: Ruhm und Vernichtung   Mo 29 Jun - 23:42

Er fügt hinzu:

"Es ist auch kein zweifacher Traditionsbruch, woher willst du wissen wie lange ich in der Stadt bin, das Theater ist deine Zuflucht und nicht deine Domäne, die gehört dem Prinzen. Ich finde es unbedacht was du vorschlägst. Ich bin jetzt kein Psychologe aber klug ist das gewiss nicht mich so plump unter Druck zu setzen. Meinst du es ist nicht besser das Kriegsbeil zu begraben ?"

Fadenscheinig erörtert der Neonat der Nosferatus:

"Ich war auf der Suche nach Thau und war mir sicher ich hab ne heisse Spur. Darum bin ich auch hier so reingeplatzt. Ich dachte ich kann den schnell Dingfest machen."
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Markus Zeiner
Neugeborener
Neugeborener
avatar

Anzahl der Beiträge : 122
Anmeldedatum : 27.09.14
Alter : 29
Ort : Essen

BeitragThema: Re: Ruhm und Vernichtung   Di 30 Jun - 14:57

"Natürlich ist diese Stadt die Domäne des Prinzen aber seit je her, schon seit den Tagen der Antike
und länger ist der Domus eines Kainskindes seine Domäne.
Der einzige der hier etwas anderes sagen könnte, wäre eben der Fürst im Bezug darauf nicht mehr seine Domäne zu betreten,
in diesem Falle könnte ich mich hier in Starre begeben. Sie sollten noch einmal ihren Erzeuger
konsultieren anscheinend hat er sie falsch unterrichtet.
Und wie Hector es schon so treffend formuliert hat, der allgemeine Aufruf hebt die Traditionen nicht auf.
DOCH sie haben 2 Traditionen gebrochen und meine Forderungen SIND Großzügig. Ihr Clan
hat einen schlechten Ruf in dieser Stadt und nun brechen sie im Anschluss daran zwei Traditionen,
wo sich ihr Blut nun vorbildlich benehmen sollte?
Sie werden nun gehen und noch einmal genau darüber nachdenken ob sie ihr Unleben noch einmal
so dreist runterfeilschen wollen, wenn ihnen ein wirklich gutes Angebot gemacht wurde.
Sie haben übrigens Glück. Hätte ich dieses Theater nur 2 Tage später erstanden, wären sie nun
in den Domus eines Ahnsherren eingedrungen und ich bin mir sicher, den würden sie im Angesicht
von zwei Traditionsbrüchen nicht so unverschämt runterfeilschen.
Morgen erwarte ich eine Antwort ob sie mein Angebot doch noch annehmen.
Ich wünsche eine gute Nacht."

Die Miene des Malkavianers war hart, seinen Arm hatte er erhoben und deutete auf die zerstörte Tür, durch welche der Nosferatu eingebrochen war.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
H.U.G.O
Neugeborener
Neugeborener
avatar

Anzahl der Beiträge : 259
Anmeldedatum : 14.06.15
Ort : Düsseldorf

BeitragThema: Re: Ruhm und Vernichtung   Di 30 Jun - 16:10

Der Nosferatu hört zu,man kann sehen das ihm missfällt was der Malkavianer da von sich gibt. In seinen Augen liegt nun ein gefährliches Glitzern. Speichel sammelt sich an seinem Mundwinkel, dieser tropft zäh zu Boden. Doch er regt sich nicht und starrt das Kainskind an. Mit rauchiger Stimme erklärt er trocken:

"Das wird Auslegungssache sein und ich bin mir sicher das ein publikmachen der Angelegenheit Sie auch in einem unvorteilhaften Licht erscheinen lässt."

H.U.G.O verneigt sich tölpelhaft. Aus seinem Halsausschnitt rieselt Getier das sich hurtig davonmacht. Den Nosferatu scheint das nicht weiter zu stören.

Dann springt er unerwartet geschickt in das Loch im Boden und verschwindet.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Kain
Admin
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 771
Anmeldedatum : 26.08.14
Ort : Am PC

BeitragThema: Re: Ruhm und Vernichtung   Di 30 Jun - 20:29

Spoiler:
 

_________________
Hier direkt zum Würfeln...

http://rpgroller.com/wod/index.php
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://niawod.forumieren.com
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Ruhm und Vernichtung   

Nach oben Nach unten
 
Ruhm und Vernichtung
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 2Gehe zu Seite : 1, 2  Weiter

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Nachts in Ansbach :: In der Stadt ³-
Gehe zu: